Alles hybrid – Oder warum sich immer stärker zeigt, dass hybride IT-Landschaften IT-Team´s entlasten

Blog

Zunehmend mehr Unternehmen setzen heute auf hybride IT-Modelle, um die eigenen IT-Kapazitäten durch Cloud-Lösungen zu ergänzen. Cloud Computing gilt heute als entscheidender Bausteine der digitalen Transformation. Kein Wunder, versprechen die wolkigen Lösungen doch eine deutlich gesteigerte operative Effizienz. Die „Lösung für alle Probleme“ aus der sprichwörtlichen „Box“ gibt es aber nicht.

Zahlreiche Betriebe haben in den vergangenen Monaten erkannt, dass es „die eine homogene“ Cloud schlichtweg nicht gibt. Stattdessen, mit Blick auf Vorgaben wie Agilität, Flexibilität, Datenschutz und Datensicherheit sowie Kosteneffizienz, setzen heute viele Unternehmen auf neue Entwicklungs- und Betriebsmodelle wie etwa DevOps und einen Mix verschiedener Cloud-Modelle.

Für eine hybride Cloud-Landschaft sei aber eine ganzheitliche Managementlösung erforderlich, die die Einhaltung von Governance-, Compliance- und Security-Vorschriften sicherstelle, wie „Digital Business“ schreibt. Denn: „Mit der Einführung einer Hybrid Cloud steigt allerdings auch die Komplexität der IT.“ Zwar würde die im eigenen Rechenzentrum vorhandene Applikationslandschaft reduziert, und IT-Teams damit entlastet, dennoch verschwinde sie nicht gänzlich. Es sei „eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, hybride Landschaften zu integrieren, sie abzusichern, sie zu steuern und zu überwachen und gleichzeitig den Anwendern Self-Service-Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen“, so die Artikelautoren.

Alternative Management-Ansätze

Doch nicht nur das Management der IT-Landschaft spielt eine wichtige Rolle. Auch der Themenbereich Storage gewinnt ob der Cloud wieder an Bedeutung. So müssten Unternehmen heute „viele unterschiedliche Daten oft in sehr kurzer Zeit verarbeiten - Stichwort: Big Data Analytics“, wie die „Computerwoche“ schreibt. Da die digitale Transformation nahezu in jeden Unternehmensbereich Einzug halte, würden die Anforderungen hinsichtlich Performance und Agilität der IT-immer weiter ansteigen. Hier stelle Cloud-Storage sowohl aus wirtschaftlicher und technischer Sicht eine interessante Alternative zu On-Premise-Storage dar.

In unseren Cloud Hubs beherbergen wir bei Interxion verschiedenste Hosting-Unternehmen, Infrastrukturanbieter, Hyperscale-Umgebungen, Software Provider und Netzwerke. Jeder einzelne Cloud Hub stellt eine ideale Umgebung dar, um Cloud Services zu entwickeln und bereitzustellen. Die Cloud Hubs sind hochsicher und hochverfügbar, bieten ein mehrstufiges Sicherheitskonzept und eingebaute Redundanz bei der Energieversorgung, um auch High-Densitiy-Konfigurationen zu unterstützen.