Blog

Trau, schau, wem – Warum Big Data zwar viele Antworten liefern, aber keine Wahlen gewinnen kann

Nach: Sylvia Palden, MSc, MBA

Daten sind heute vielfach die Grundlage wichtiger wirtschaftlicher Prozesse, die Auswertung selbiger bestimmt unter dem Stichwort Big Data in den letzten Monaten und Jahren zunehmend den Erfolg kommerziellen Engagements. Doch die letzten Wochen haben eines deutlich gezeigt – der blinde Glaube an ein Thema wie Big Data kann auch schnell zu Missverständnissen führen.

So gingen kurz nach der Wahl von Donald Trump zum künftigen US-Präsidenten Meldungen durch Netz und Medien, die Wahlen seien von Trump durch den Einsatz von Big Data gewonnen worden. „So einfach ist das nicht“, betont der Politikberater Yussi Pick im Gespräch mit dem Technik-Portal „futurezone“. Denn das medial transportierte „Wahlen gewinnen durch Microtargeting“ sei weder neu noch endverantwortlich für den Wahlgewinn.

„Unser übertriebener Glaube an die Macht der Technik führt uns in eine Zeit der Voraufklärung zurück“, schreibt auch Sascha Lobo in einem Kommentar in „Spiegel Online“. Lobo sieht ein „Muster, das zur Belastung für die durchdigitalisierte Gesellschaft geworden ist: Magischer Digitalismus“. Der Begriff bedeute, einem Algorithmus magische Fähigkeiten zuzuschreiben. „Also eine Art Technoesoterik, die sowohl aus Unwissen wie auch aus dem Wissen samt Überschätzung des eigenen Sachverstands entstehen kann.“

Big Data und IoT

Daher gilt es, sich die wahren Erfolge von Big Data anzusehen. Etwa im Bereich des Internet of Things (IoT). Das Internet der Dinge sei für zahlreiche „Branchen ein umfangreiches Big-Data-Thema“, wie Heise Developer schreibt. Dabei reiche es allerdings selten aus, Daten über Nacht zu berechnen, sondern es sei erforderlich, Ergebnisse im Bereich von Sekunden und Millisekunden bereitzustellen.

Fakt ist, Big Data ist zwar in aller Munde, aber nur selten verstanden. Big Data ist neben Cloud Computing das Schlagwort, das die Gespräche in der IT-Branche bestimmt. Wir von Interxion wollten verstehen, wie Unternehmen tatsächlich mit dem Thema Big Data umgehen. In unserem Bericht „Big Data – Jenseits des Hypes” beschäftigen wir uns daher mit dem Thema und werfen einen tieferen Blick darauf.

Sylvia Palden, MSc, MBA  - Country Marketing Manager & Business Development Cloud

By Sylvia Palden, MSc, MBA

Country Marketing Manager & Business Development Cloud