Blog

Nicht in der technologischen Sackgasse landen – oder warum hybride Clouds im Wettbewerb helfen

Die Cloud hilft. Das zeigt sich immer stärker. Nicht nur große Unternehmen, besonders auch kleine und mittlere Firmen können vom Cloud-Einsatz profitieren.

Nach: Sylvia Palden, MSc, MBA

Bei digitalen Geschäftsmodellen würden Unternehmen heute vor allem auf die Cloud setzen, wie "IT-Daily" berichtet. Wer dabei allerdings den Blick nur auf wirtschaftliche Vorteile richtet, könne schnell in einer technologischen Sackgasse landen. Denn die Verknüpfungen zwischen den IT-Systemen am Boden und in der "Luft" seien heute zu komplex und vielschichtig. Was wiederum die Enterprise IT vor handfeste Herausforderungen stelle.

Tragende Säule Cloud Computing

Cloud-Computing wird für den Großteil der Mittelständler künftig eine tragende Säule ihrer IT-Strategie sein, schreibt die "Computerwoche". Zum Einsatz würden bis 2020 vor allem Hybrid-Cloud beziehungsweise Multi-Cloud kommen. Im Schnitt würden über vier von zehn Euro (41 Prozent des IT-Budgets) für den Aufbau, Betrieb und die Weiterentwicklung von Cloud-Computing-Technologien genutzt.

Im Wettbewerb behaupten

"Der digitale Wandel ist eine der wichtigsten Herausforderungen für deutsche Unternehmen, um sich zukünftig im Wettbewerb zu behaupten", betont indes "Elektrotechnik". Die Grundlage für eine erfolgreiche Umsetzung einer digitalen Strategie liefere eine flexible IT-Infrastruktur. Die notwendige Agilität könne etwa mit Hybrid-Cloud-Umgebungen erreicht werden, denn diese würden es ermöglichen, schnell neue Funktionen, Anwendungen und Ressourcen zu nutzen.

Mit Clouds verbinden

Bei Interxion finden Unternehmen die ideale Umgebung, um sich mit Clouds zu verbinden und eigene hybride Lösungen zu entwickeln. Alle dafür nötigen Voraussetzungen sind hier gegeben: Hyperscale Public Clouds, lokale Cloud Provider, eine hohe Dichte an Netzwerkanbietern sowie verschiedene Interconnection Services.