Interxion Wien heißt die Wiener Börse willkommen

News

Kategorien

WIEN –7. Oktober 2013 INTERXION HOLDING NV (NYSE: INXN), ein führender europäischer Anbieter von Carrier- und Cloud-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation gibt bekannt, dass die Wiener Börse eines ihrer Rechenzentren kürzlich zu Interxion Österreich übersiedelt hat.

Interxion’s Rechenzentren beherbergen Finanz-Hubs, wo Finanzinstitute von den geringen Latenzzeiten bei der Verbindung, einer umfangreichen Community an Handelsplätzen, Marktdaten-Providern, Low-Latency-Connectivity-Anbietern und zertifizierten Service-Providern profitieren können. Das Wiener Rechenzentrum von Interxion gilt als eines der führenden Cloud- und Connectivity-Zentren in Mittel- und Osteuropa mit Hosting-Diensten für die Mehrheit der regionalen Netzwerke und Dienstleister.

Durch die Wahl als Partner für den zweiten Rechenzentrumsstandort der Wiener Börse, unterstreicht Interxion seine führende Rolle als Rechenzentrumsdienstleister im Finanzbereich, und zeigt dass es die strengen Vorgaben der Finanzindustrie in Bezug auf stringente Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit erfüllen kann. Die Hauptauswahlkriterien waren Sicherheit, Verfügbarkeit und Konnektivität.

Als moderner Finanzdienstleister betreibt die Wiener Börse den Handel am Kassamarkt, am Terminmarkt und mit strukturierten Produkten. Als Initiator und Mitglied der CEE Stock Exchange Group (CEESEG)  mit Partnerbörsen in Prag, Budapest und Ljubljana, hat die Wiener Börse vor allem einen Fokus auf Länder der Region Zentral- und Osteuropa. Die Wiener Börse dient auch als Daten-Hub und verteilt täglich durchschnittlich 15 Millionen Marktdaten-Updates für eine Vielzahl an Kooperationsbörsen in Süd- und Osteuropa. 

Christian Studeny, Managing Director für Interxion in Österreich, fügte hinzu: „Wir sind sehr erfreut, die Wiener Börse als Kunden zu begrüßen. Das Unternehmen setzt wie andere bedeutende Finanzdienstleister auf unser Wiener Rechenzentrum als sicheren Standort für ihre Applikationen und Daten. Sie alle profitieren von unseren robusten Connectivity-Möglichkeiten, durch die sie ihren eigenen Kunden effektivere und effizientere Services anbieten können.“


Über Interxion
Interxion (NYSE: INXN) ist ein führender europäischer Anbieter von Carrier- und Cloud-neutralen Rechenzentrums-Dienstleistungen für Colocation und betreibt insgesamt 34 Rechenzentren in 11 europäischen Ländern. Interxions energieeffiziente Rechenzentren sind in einem standardisierten Design errichtet und bieten ein Höchstmaß an Sicherheit und Verfügbarkeit zum Betrieb geschäftskritischer Anwendungen. Durch den Zugang zu mehr als 450 Festnetz- und Mobilfunkbetreibern, Internetserviceanbietern (ISPs) und 19 europäischen Internetaustauschknoten hat Interxion Hubs für Cloud, Content, Finance und Connectivity geschaffen, welche die Etablierung von Ökosystemen für Branchen-Cluster nachhaltig fördern. Weitere Informationen über Interxion finden Sie unter www.interxion.at

Über die Wiener Börse
Die Wiener Börse ist eine 100%-Tochter der CEE Stock Exchange Group (CEESEG), die weiters die Börsen Budapest, Laibach und Prag umfasst. Die CEE Stock Exchange Group ist die größte Börsengruppe in der Region. Zusätzlich zu den vier Wertpapierbörsen, betreibt die CEESEG drei Warenbörsen und ist an fünf Clearing-Systemen (CCPs) sowie zwei Zentralverwahrern (CSDs) beteiligt.  Um die Liquidität der Märkte zu steigern, vereinfacht die CEESEG den Marktzugang und den Handel an den lokalen Handelsplätzen. Die CEESEG-Börsen kooperieren mit 12 Börsen in Zentral- und Osteuropa und werden für dieses einzigartige CEE-Know-how weltweit geschätzt.
Weitere Informationen: www.wienerborse.at