Nessus Startet Strategische Partnerschaft mit Interxion

News

Kategorien

Provider von Hosting und Managed Services wird für seine Dienstleistungen Interxion Wien nutzen

WIEN, 26 Juni 2014INTERXION HOLDING NV (NYSE: INXN) ein führender europäischer Anbieter von Cloud- und Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation, hat heute bekannt gegeben, dass Nessus, ein führender Hosting und Managed Services Provider, Interxion zu seinem strategischen Partner auserwählt hat. Nessus wird für seine Services das Wiener Rechenzentrum von Interxion nutzen.

Die Nessus GmbH wurde im Jahr 1999 gegründet und hat sich auf die Bedürfnisse von Kunden spezialisiert, die eine Linux-Umgebung betreiben. Um Disaster Recovery zu gewährleisten, sowie spezielle Zertifizierungsanforderungen zu erfüllen, hatte Nessus nach einem Partner Ausschau gehalten, der die eigenen Dienstleistungen ergänzen kann. Die Wahl fiel auf Interxion, weil das Unternehmen mit ISO-27001- oder ISO-22301-Sicherheitszertifizierungen alle Compliance-Anforderungen erfüllt.

Aus der Partnerschaft ergibt sich eine perfekte Synergie für Dual-Site-Lösungen, da die Kunden sowohl von Interxion als auch von Nessus ähnliche technische und Qualitätsanforderungen haben. Nessus liefert Disaster Recovery und andere Managed IT-Services, während Interxion die Kern-Dienstleistungen eines Rechenzentrums erbringt.

„Interxion erfüllt mit optimalen Prozessen, den Compliance-Zertifizierungen sowie den Technikern, die nach dem aktuellen ITILv3-Standard ausgebildet sind, all das, was wir uns von einem Rechenzentrumspartner erwarten“, sagt Florian Schicker, Managing Director von Nessus. „Mit diesem redundanten Point of Presence bei Interxion Wien versichern wir unseren Kunden, dass Hochverfügbarkeit für uns eine oberste Priorität ist und dass wir anerkannte, verlässliche Partner wählen.“

Das ist besonders wichtig für Unternehmen, die Daten an zwei verschiedenen Standorten speichern müssen, die einen definierten Abstand zueinander haben. Diese Redundanz wird dadurch erreicht, dass sich das Rechenzentrum von Interxion in Wiens Norden befindet, während das Rechenzentrum von Nessus im Süden liegt.

Martin Madlo, Operations Manager von Interxion Österreich, sagte in Bezug auf die Ankündigung: „Wir freuen uns, Nessus auf der wachsenden Liste von Managed Service Providern zu begrüßen, die vermehrt auf unsere Rechenzentren setzen, um ihren Kunden ihre Dienstleistungen zu erbringen. Diese Ankündigung stärkt unsere österreichische Anlage als wichtiges Rechenzentrum und Connectivity Hub in Österreich sowie in Mittel- und Osteuropa.“

- ENDE -

Über Interxion

Interxion (NYSE: INXN) ist ein führender europäischer Anbieter von Carrier und Cloud-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation und betreibt insgesamt 37 Rechenzentren in 11 europäischen Ländern. Interxions energieeffiziente Rechenzentren sind in einem standardisierten Design errichtet und bieten ein Höchstmaß an Sicherheit und Verfügbarkeit zum Betrieb geschäftskritischer Anwendungen. Durch den Zugang zu mehr als 500 Connectivity-Anbietern und 20 europäischen Internetaustauschknoten hat Interxion Hubs für Cloud, Content, Finance und Connectivity geschaffen, welche die Etablierung von Ökosystemen für Branchen-Cluster nachhaltig fördern. Weitere Informationen über Interxion finden Sie unter www.interxion.at.