Umfrage: Europäische Hosting und Cloud Provider bevorzugen Carrier-neutrale Rechenzentren

Blog

Kategorien

Eine aktuelle Umfrage von Interxion zeigt, dass europäische Hosting und Cloud Provider Carrier-neutrale Rechenzentren gegenüber anderen Rechenzentren bevorzugen.

In einer aktuellen Umfrage unter europäischen Service Providern haben wir die momentane Lage auf dem Cloud-Markt in Europa sowie Strategien untersucht, mit welchen Service Provider die stetig wachsende Nachfrage nach Cloud Computing bedienen.

Die Umfrage zeigt: Colocation in einem Carrier-neutralen Rechenzentrum ist für Service Provider die beliebteste Alternative: 47 % aller an der Umfrage in Europa beteiligten Service Provider betreiben ihre IKT-Infrastruktur in dieser Art Rechenzentrum. 27 % der Befragten gaben an, dass ihre primäre Rechenzentrumsoption eine Inhouse-Lösung ist.



Das verdeutlicht, dass europäische Hosting Provider die Vorteile eines Rechenzentrums erkennen, das es ihnen ermöglicht, ihren Kunden Dienstleistungen unabhängig und ohne Konkurrenz durch den Betreiber des Rechenzentrums anzubieten.

Deutschland lag über dem europäischen Durchschnitt. Hier bevorzugen 57% der Hosting Provider Carrier-neutrale Rechenzentren.

In diesem Punkt kommt Deutschland auf weniger Prozentpunkte als die Niederlande, in dem 75% ein Carrier-neutrales Rechenzentrum bevorzugen, liegt aber noch deutlich vor den skandinavischen Staaten, in dem es in Summe ca. 30% waren.

Um mehr über den europäischen Cloud-Markt zu erfahren, laden Sie unser Whitepaper „Die Evolution des europäischen Cloud-Marktes” herunter.

Download "Die Entwicklung des europäischen Cloud-Marktes" (PDF 701KB)