Bombardier - Schnelligkeit, Sicherheit und Servicequalität für Mensch und Daten – ob per Luft oder auf dem Land

Referenzstorys

Bombardier Transportation vertraut auf Interxion Als weltweit einziges Unternehmen, das sowohl Luft- als auch Schienenfahrzeuge herstellt, hat Bombardier Transportation ein umfassendes und vielfältiges Sortiment überzeugender Mobilitätslösungen aufgebaut. Dabei richtet das Unternehmen den Blick weit nach vorn, mit dem Gespür und Wissen für das mobile Nutzerverhalten – heute wie morgen. Zur Entwicklung nachhaltiger Lösungen sowie zur zuverlässigen Bereitstellung aktueller Angebote benötigt es jedoch auch eine hochverfügbare, performante IT-Infrastruktur. 

Kategorien

Herausforderung

Bislang nutzte Bombardier dazu einen einzigen Outsourcing-Dienstleister für alle Rechenzentrumsdienstleistungen. Dies beinhaltete die Rechenzentrumsgebäude sowie Hardware/Software einschließlich der Administration der Server- und Speicherumgebung aus einer Hand. Doch mit den steigenden Anforderungen an die Agilität und Flexibilität stieß dieses Service-Modell in Form eines einzigen Lieferanten an seine Grenzen.

Für eine höhere Flexibilität, Agilität und reduzierte Kosten entschied sich Bombardier im Jahr 2012 dafür, Services auf mehrere ausgewählte Anbieter zu verteilen. Hierfür wurde die Struktur der vertikalen Wertschöpfungskette aufgebrochen und ein Wettbewerb zwischen einzelnen Dienstleistern entfaltet. Im Bereich Rechenzentrum suchte das Unternehmen nach einem Anbieter, der nicht nur hohe Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Performance garantieren konnte, sondern seine Rechenzentren auch im europäischen Raum betreibt. Qualität, Preis/Leistungsverhältnis, Angebots- und Rechenzentrumsinfrastruktur sowie der einzigartige Marktplatz, der Zugang zu einer großen Auswahl von Cloud-Anbietern und anderen internationalen Dienstleistern bietet, gaben im Auswahlprozess schließlich den Ausschlag für Interxion.

Wir sind mit Interxion hochzufrieden: Die versprochenen Service Level Agreements werden eingehalten, unsere Applikationen laufen performant und zuverlässig.

Lösung

„Besonders überzeugt hat uns die Professionalität der technischen Umgebung und des Dienstleistungskonzepts“, sagt Thomas Leidenbach, Vice President IS Infrastructure bei Bombardier Transportation. „Die Hands & Eyes Services, einschließlich der Installation, Wartung und Problembehebung, gewährleisten, dass die Techniker vor Ort schnell handeln und so die Verfügbarkeit und Performance unserer geschäftskritischen Infrastruktur jederzeit aufrechterhalten bleibt. Damit können wir das externe Rechenzentrum als Dark Room betreiben, müssen also nicht physisch vor Ort in Wartung und Betrieb eingreifen. Bei Problemen oder Änderungswünschen wenden wir uns einfach an unsere Remote Infrastructure Management (RIM) und SAP-Basis Offshore-Anbieter. Wenn sie einen Bedarf an Reparatur- und Wartungsleistungen feststellen, ziehen sie die jeweiligen Wartungsanbieter zu Rate. In diesem konkreten Fall nutzen wir den Vorteil eines globalen Liefermodells mit Offshore-Infrastruktur-Management aus Indien und profitieren gleichzeitig von einem Rechenzentrumsstandort in Deutschland. Interxion stellt hier ein rundum zuverlässiges Service-System bereit."

Standortvorteil Deutschland

Die Applikationen werden in den beiden Rechenzentren von Interxion in Düsseldorf und Frankfurt gespiegelt. Dieses Dual-Site-Konzept ist Bombardier Transportation sehr wichtig, um eine vollständige Redundanz zu erhalten und im laufenden Geschäftsprozess auf die Daten und Anwendungen am zweiten Standort zurückgreifen zu können. Der Standort Deutschland bietet zusätzlich den Vorteil strenger Datenschutzgesetze. Zudem setzt Interxion ein umfassendes, mehrstufiges Sicherheitskonzept nach dem Raum-im-Raum-Prinzip ein, das durch hohe Sicherheitsstandards für den zuverlässigen Betrieb geschäftskritischer Anwendungen ausgelegt ist. Darüber hinaus sind beide Rechenzentren über Hochgeschwindigkeits-Datenleitungen an das globale Netzwerk von Bombardier Transportation angebunden.

„Das Outsourcing ins Rechenzentrum bietet uns zahlreiche wirtschaftliche Vorteile“, erklärt Thomas Leidenbach. „So können wir uns auf das Kerngeschäft konzentrieren und müssen uns nicht mehr um fachfremde Themen kümmern. Wir bauen schließlich auch nicht ein Hotel, wenn wir nur ein Zimmer benötigen. Interxion, dessen Kernkompetenz im Betrieb von Rechenzentren liegt, kann sowohl Installation als auch Wartung deutlich effizienter und zuverlässiger durchführen. Zusätzlich überzeugt der Dienstleister durch eine außerordentlich hohe technische Qualität. Wir profitieren von geringeren Anfangsinvestitionen, kürzeren Implementierungszeiten sowie der höheren Skalierbarkeit, Flexibilität und Kosteneffizienz des Cloud-Modells.“

Versprechen erfüllt

Seit Juli 2013 laufen die ersten Anwendungen über die Rechenzentren von Interxion. Die Zusammenarbeit zwischen Bombardier und Interxion verläuft absolut geräuschlos. „Die versprochenen Service Level Agreements werden eingehalten, unsere Applikationen laufen performant und zuverlässig“, so Thomas Leidenbach. „Wir sind mit Interxion hochzufrieden, sie verstehen einfach ihr Geschäft. Entsprechend migrieren wir das bisherige zentrale Rechenzentrum aus Großbritannien bis 2016 vollständig zu Interxion. Dann laufen alle wichtigen Anwendungen weltweit darüber. Dies zeigt, dass wir Interxion vertrauen.“

Über Bombardier

Wo auch immer Menschen auf dem Land- oder Luftweg reisen – ein Transportmittel von Bombardier steht schon für sie bereit. Der wichtigste Erfolgsfaktor sind dabei die 76.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Hauptsitz befindet sich in Montréal, Kanada. Bombardier Transportation ist mit 63 Produktions- und Technikstandorten in 26 Ländern und 19 Servicezentren der weltweit führende Bahntechnikanbieter. Er deckt das gesamte Spektrum der Bahnverkehrslösungen ab, von kompletten Zügen über Subsysteme, Wartungsdienstleistungen und Systemintegration bis zur Signaltechnik. Weltweit sind über 100.000 Schienenfahrzeuge und Lokomotiven im Einsatz. Dabei führen 38.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die stolze Tradition als Anbieter von ausgeklügelten Schienenverkehrslösungen fort. Mehr unter de.bombardier.com