iNNOVO Cloud bietet Workplace-as-a-Service und Cloud Services für Software-Anbieter mit Interxion

Referenzstorys

Cloud Services aus Deutschland – sicher, performant und hochverfügbar: Das bietet iNNOVO Cloud. Das Unternehmen entstand aus der Frankfurt Cloud, einem Forschungsprojekt der Goethe-Universität und einer großen deutschen Bank. Die Cloud und ihr Entwicklungsteam waren so erfolgreich, dass 2012 das Projekt ausgegründet wurde. Aus dem Start-Up ist inzwischen ein erfolgreiches Unternehmen mit zahlreichen zufriedenen Kunden geworden.

Kategorien

Herausforderung

„Aufgrund unseres Standortes war von Anfang an klar, dass wir direkt den zentralen Internetaustauschknoten DE-CIX in Frankfurt nutzen wollen, der mit dem weltweit höchsten Datendurchsatz überzeugt“, erklärt Dr. Sebastian Ritz, Gründer und CEO von iNNOVO Cloud. „Die Entscheidung für Interxion als Colocation-Partner fiel letztlich aufgrund des deutlich besseren Service. Zum Beispiel haben wir im vergangenen Jahr unser Cloud-Angebot auditieren lassen. Dazu waren Informationen darüber nötig, wie unsere Dienstleister ihre Lösungen implementiert haben. Interxion hat uns dabei vorbildlich unterstützt und alle nötigen Informationen bereitgestellt.“

Arbeitsplätze aus der Cloud und hohe Compliance-Anforderungen

Der Rechenzentrums-Betreiber Interxion sitzt in Frankfurt und ermöglicht Carrier-neutral den Zugang zu mehr als 600 Carriern, ISPs und dem Internetaustauschknoten DE-CIX. Die hier gebotene Sicherheit, Performance und Verfügbarkeit liefert die Basis für das innovative Angebot von iNNOVO Cloud: Mit vOffice erhalten Unternehmen vollständig virtuelle IT-Arbeitsplätze für das Mobile Arbeiten der Zukunft. Mitarbeiter benötigen nur noch Bildschirm, Tastatur und ein Notebook oder einen Thin Client. Sie greifen zentral auf die Office-Applikationen und individuelle Software, wie etwa das Finanzbuchhaltungssystem, zu. iNNOVO kümmert sich um die Verwaltung und Wartung der gesamten Infrastruktur- und Software-Komponenten. Zudem ist iNNOVO Partner verschiedener FinTec-Anbieter und Internet Service Provider, die ihre Software als Service in der Cloud anbieten möchten, und damit ebenso hohen Anforderungen an Compliance und Auftragsdatenverarbeitung genügen müssen wie die Kunden von iNNOVO. Der Cloud-Anbieter liefert die passende skalierbare Infrastruktur-Plattform inklusive Datenbanken und Betrieb, so dass sich der Kunde ganz auf die Weiterentwicklung seiner SaaS-Lösung konzentrieren kann.

„Gerade für diesen Bereich ist eine hohe Sicherheit nötig“, konstatiert Sebastian Ritz. „Schließlich greifen Cyberkriminelle immer häufiger über gefälschte E-Mails an, die Viren, Trojaner oder gar Erpressungs-Software enthalten. Auch Performance und Verfügbarkeit spielen eine sehr große Rolle, da die Nutzer mindestens die gleiche Zuverlässigkeit und Schnelligkeit wie bei fest installierten On-Premise-Systemen erwarten. Dank Interxion merken die Anwender hier tatsächlich keinen Unterschied.“

Auch bei den zahlreichen Kunden aus dem Finanzbereich sind Sicherheit und Konnektivität natürlich entscheidend. Die Hosting-Umgebung muss hier zusätzlich vielfältige Compliance- und Regulierungsanforderungen erfüllen. Dies können die hochmodernen und hervorragend angebundenen Rechenzentren von Interxion gewährleisten, die selbst für die entsprechenden Anforderungen zertifiziert und auditiert sind. So ist die Qualität und Güte des Rechenzentrumsanbieters auch ein Wettbewerbsvorteil für den Cloud-Anbieter.

Interxion ist offen für Innovation, leistet ein hervorragendes und persönliches Account Management und positioniert sich als Cloud Connect-Anbieter mit direkter Anbindung an den Internetaustauschknoten DE-CIX für den nächsten Schritt in der Evolution digitaler Infrastrukturen. Die schnelle Umsetzung von Projekten und Anfragen ist wirklich ein differenzierender Faktor zu anderen Anbietern

Lösung

Herausragender Service

iNNOVO Cloud nutzt derzeit Cages, Racks, Interconnect, Support sowie Hands & Eyes Services mit dediziertem Account Management von Interxion. „Damit profitieren wir von zahlreichen Vorteilen“, erläutert Sebastian Ritz. „Dazu gehören eine hervorragende Konnektivität zu guten Preisen, Auditfähigkeit, kurze Latenzzeiten sowie hohe Flexibilität und Performance. Aber auch der Service und das Account Management von Interxion sind ausgezeichnet. Die schnelle Umsetzung von Projekten und Anfragen ist wirklich ein differenzierender Faktor zu anderen Anbietern. Außerdem gestaltet sich die Zusammenarbeit sehr persönlich und angenehm.“

In Zukunft möchte die iNNOVO Cloud GmbH die Partnerschaft weiter ausbauen. Dazu zählt die Nutzung größerer Cages, um das kontinuierliche Wachstum zu bewältigen und die Flexibilität der Vernetzung noch weiter zu erhöhen. Auch die Anbindung an die Cloud Connect-Plattform von Interxion steht auf dem Programm: iNNOVO Cloud kann sich nach Wunsch mit einem oder auch mehreren verschiedenen Cloud Providern verbinden, um Kosten zu senken und gleichzeitig die Performance zu verbessern.
„Interxion ist offen für Innovation, leistet ein hervorragendes und persönliches Account Management und positioniert sich als Cloud Connect-Anbieter für den nächsten Schritt in der Evolution digitaler Infrastrukturen“, resümiert Sebastian Ritz.

Über iNNOVO Cloud

Der Ursprung, die Frankfurt Cloud, war als zeitlich begrenztes Forschungsprojekt der Goethe-Universität und einer großen deutschen Bank gedacht. Die Cloud und ihr Entwicklerteam zeigten jedoch so viel Potenzial, dass 2012 die Projektausgründung iNNOVO Cloud beschlossen wurde. Dank des ständig wachsenden und hochmotivierten Teams wurde aus einem kleinen Start-Up ein erfolgreiches Unternehmen mit vielen zufriedenen Kunden. Mehr unter www.innovo-cloud.de