Cloudscape Deutschland

Blog

Kategorien

Die auf die IT-Branche spezialisierten Analysten von The METISfiles haben den deutschen Cloud-Provider-Markt unter die Lupe genommen. Das Ergebnis dieser Untersuchung ist Cloudscape. Cloudscape Deutschland wurde speziell darauf ausgerichtet, das deutsche Ökosystem bestehend aus SaaS-, PaaS- und IaaS-Anbietern näher zu betrachten. Cloudscape bietet eine Momentaufnahme der wichtigsten deutschen Cloud Provider und zeigt, auf welche Cloud Services sie sich im Einzelnen spezialisieren.

Die Version 1.0 untersucht 197 deutsche Cloud Provider, von denen 8 % in mehr als einem Segment oder mehr als einer Kategorie tätig sind, was zu einer Gesamtzahl von 222 Einträgen führt. Die meisten Einträge gibt es im Segment SaaS (67 % aller Einträge). 28 % aller Einträge entfallen auf IaaS-Anbieter und lediglich 5 % bieten PaaS.

Innerhalb des Segments SaaS ist das häufigste Angebot im Bereich Finance/ERP: 13 % aller SaaS-Anbieter sind hier aktiv. Der Bereich Communications ist mit 11 % der wichtigste, es folgen die Bereiche Collaboration (11 %) Online Workspace (8 %), CRM (7 %), Document Management (5 %), Time Management (5 %), HRM (3 %), Digital Marketing (3 %) und Security (3 %).

Zu den wichtigsten Ergebnissen gehört:

  • 50 % der deutschen SaaS-Anbieter betreiben ein eigenes Rechenzentrum, die andere Hälfte greift auf IaaS zurück.
  • Mehr als 80 % aller SaaS-Anbieter nutzen ein Rechenzentrum in Deutschland.
  • SaaS-Anbieter, die auf IaaS zurückgreifen, bieten mit einer höheren Wahrscheinlichkeit Online Ordering und Onboarding Services an.
  • 72 % aller SaaS-Anbieter, die IaaS nutzen, bieten Onboarding mit sehr niedrigen Eingangshürden (bestellen, bezahlen, benutzen). Von den Anbietern, die ihre eigene Infrastruktur unterhalten, bietet nur jeder Vierte einen ebenso einfachen Einstieg.