Update: HANDELSBLATT JAHRESTAGUNG STRATEGISCHES IT-MANAGEMENT 2015

Blog

Kategorien

Interxion Geschäftsführer Peter Knapp gibt Impulse als Referent

Digital Challenge und Digital Leadership: Unter diesen Leitbegriffen stand die Handelsblatt Jahrestagung Strategisches IT-Management 2015. Einen wichtigen Baustein, um die nächste Welle der Digitalisierung aktiv zu gestalten, bildet Energieeffizienz. Interxion Geschäftsführer Peter Knapp sieht darin sogar einen Leitmarkt für die Infrastruktur im Jahr 2025. Und wie das funktionieren kann, hat er bei seinem „Tech Talk“-Referat und einer Podiumsdiskussion bei der 21. Handelsblatt Jahrestagung in München erklärt.

Zwei Fragen an Peter Knapp zum Thema Digital Leadership

1.) Wie können die Unternehmen die nächste Welle der Digitalisierung aktiv gestalten?
Peter Knapp: Konsolidierung, Virtualisierung, steigender Kapazitätsbedarf – nichts ist beständiger als der Wandel: Unternehmen werden im digitalen Wettbewerb der Zukunft nur mit flexiblen Geschäftsmodellen bestehen, die auf ebenso flexiblen Infrastrukturen basieren müssen. Deshalb benötigen sie heute und in Zukunft mehr denn je die richtige „digitale“ Strategie. Die Auslagerung der eigenen IT in ein Rechenzentrum bietet automatisch den Vorteil der steigenden Wertschöpfung, Standort und Sicherheit sind dabei Schlüsselkriterien.

2.) Welche Aufgaben erwarten Sie in den nächsten drei bis fünf Jahren?
Peter Knapp: Unternehmen müssen bei steigendem Wachstumsdruck gleichzeitig ihre Kosten gering halten. Dabei müssen sie auf ein schwer kalkulierbares wirtschaftliches Umfeld ebenso reagieren wie auf zunehmende behördliche Auflagen, technologische Entwicklungen und eine unaufhaltsam größer und komplexer werdende Datenmenge, auf die ihr Geschäft angewiesen ist. Für Rechenzentrumsbetreiber heißt das ganz klar, sie müssen ihren Kunden ein digitales Ökosystem ermöglichen, verwalten und energieeffizient und kostengünstig betreiben.

Ausführliche Informationen und ein Tagungsrückblick finden Sie unter www.it-jahrestagung.de