Aktuelle Studie: Die neue IT-Realität ist hybrid

Blog

Gemeinsam mit IDG Connect befragte Interxion 625 IT-Entscheider in Europa zu ihrer aktuellen IT-Umgebung sowie ihren mittel- bis langfristigen Infrastrukturplänen (wir berichteten). Die Studie zeigt, dass hybride Infrastrukturen schon heute und erst recht künftig die Strategie der Wahl sein werden. Hybride Strukturen sind Lösungen, die Daten aus verschiedenen Quellen verarbeiten: Von On-Premise-Rechenzentren genauso wie von ausgelagerten Public und Private Clouds.

Unternehmen verfolgen einen gemischten Ansatz, bei dem sie verschiedene Vorgehensweisen bei der Bereitstellung ihrer IT kombinieren und nach Bedarf verwenden. Solche bedarfsorientierten Lösungen werden den Blick auf Infrastrukturen ganz grundlegend wandeln: Ausschließlich die Kapazität eigener Rechenzentren vor Ort zu nutzen, rückt zunehmend aus dem Fokus. Stattdessen sehen sich viele Unternehmen nach Alternativen wie etwa Cloud-und Colocation- Angeboten um.

Wir haben die Teilnehmer gefragt, wie ihr unternehmenseigenes Rechenzentrum mit der Cloud verbunden ist oder verbunden sein wird. Die Mehrheit der Befragten (59 %) nutzt das Internet, um ihr Rechenzentrum mit der Cloud zu verbinden. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass 41 % der Unternehmen das Internet nicht länger für
gut genug halten und es aufgrund von Bedenken bezüglich Sicherheit und Leistungsfähigkeit umgehen.

Fast ein Fünftel verwendet WAN-Erweiterungen – und fast ein Viertel (23 %) sagt, dass sie eine Direktverbindung wie AWS Direct Connect, Google Cloud Interconnect oder Azure ExpressRoute von Microsoft verwenden oder verwenden werden.

 

Der relativ hohe Anteil direkter, privater Verbindungen – eine relativ junge Technik – mag auf den ersten Blick überraschen, denn diese neue Technologie ist noch nicht in allen europäischen Ländern flächendeckend verfügbar.

Allerdings war das Thema sehr präsent in den Medien. Wahrscheinlich schauen viele der Befragten, die sich positiv über die Verwendung dieser Technik ausgesprochen haben, erwartungsvoll in die Zukunft.

Woher kommt die große Aufgeschlossenheit gegenüber privaten Verbindungen? Sie bieten im Vergleich zu herkömmlichen Internetverbindungen mehr Sicherheit, größere Zuverlässigkeit, geringere Latenz und einen schnelleren Service. Rechenzentren, die Colocation-Dienstleistungen anbieten, werden eine immer wichtigere Rolle bei der Verbindung von Unternehmen mit mehreren Cloud-Plattformen über direkte Verbindungen sowie Netzwerke und das Internet spielen.

Download - "Der Aufstieg der Hybrid IT" (PDF 1MB)