Die hybride Cloud mit Amazon AWS Direct Connect: jetzt neu in Frankfurt

Blog

Ganz neu am Standort Frankfurt eröffnet Amazon Web Services (AWS) einen weiteren Direct Connect-Knoten.

Damit profitieren Kunden von der sicheren und vor allem hoch leistungsfähigen privaten Verbindung zu AWS – mit besonders kurzen Latenzzeiten.

Da Organisationen zunehmend geschäftskritische Anwendungen in die Cloud verlagern, werden Netzwerksicherheit und Performance zu kritischen Erfolgsfaktoren: Private Anbindungen wie der Direct Connect Service von AWS bieten dedizierte, leistungsstarke Netzwerklösungen und eignen sich besonders für Hybrid-Cloud-Lösungen. Doch damit nicht genug: Zusätzlich zu einer Cross Connect-Verknüpfung im Rechenzentrum können Sie sich jetzt auch direkt über die Cloud Connect-Plattform von Interxion mit AWS verbinden. Cloud Connect ermöglicht es, private, sichere und hochperformante VLAN-Verbindungen zu multiplen Clouds über eine einzige physische leistungsvertraglich (SLA)-basierte Verbindung aufzubauen und zu verwalten.

„Durch die direkte Verbindung über unsere Cloud Connect-Plattform in Frankfurt bieten wir den Kunden von Amazon Web Services in Deutschland einen noch besseren Service und stärken gleichzeitig den Standort im internationalen Wettbewerb“, erklärt Peter Knapp, Geschäftsführer der Interxion Deutschland GmbH.

Die Vorteile:

  • Niedrigere Kosten bei Workloads mit hohem Bedarf an Bandbreite
  • Konsistente Performance
  • Private Connectivity direkt zum Amazon VPC
  • Nahtlose Integration und hybride Flexibilität

Sämtliche Informationen zu AWS Direct Connect bei Interxion finden Sie im technischen Fact Sheet: Hier kostenlos herunterladen.