Equiduct entscheidet sich für Interxions Londoner Rechenzentrum

News

Kategorien

Equiduct, der Betreiber der am schnellsten wachsenden europäischen Handelsplattform, betreibt ab sofort seine Matching Engines im Financial Hub von Interxion in London. Damit erhält Equidcut Zugang zu einer großen Community an Finanzdienstleistern und Netzwerkbetreibern.

Equiduct ermöglicht es Retail Brokern, europaweit schnell und einfach Handelsgeschäfte abzuwickeln. Nach der Einführung der MiFID-Richtlinien (Markets in Financial Services Directive) im Jahr 2007 konnten neuartige Handelsplattformen erfolgreich in den Wettbewerb einsteigen und institutionellen Anlegern neue Alternativen eröffnen. Dennoch nutzen Retail Broker noch immer vor allem ihre heimischen Märkte, und das obwohl alternative Handelsplätze oft bessere Konditionen bieten können.

Equiduct verfügt über ein einzigartiges und anpassbares Geschäftsmodell, das Retailern die Möglichkeit bietet, ihre Abschlüsse europaweit zu den günstigsten Konditionen zu tätigen. Dazu benötigt das Unternehmen einen zuverlässigen und hochleistungsfähigen Rechenzentrumspartner wie Interxion. Den Ausschlag für Interxion gab auch der direkte Zugang zu vielen Unternehmen der Finanzbranche sowie Interxions europaweite Präsenz, die es Equiduct ermöglicht, seine internationale Wachstumsstrategie ungehindert fortzusetzen.