Interxion, Microsoft, KPN International, NL-ix und HP nehmen Cloud Test lab in Betrieb

News

Kategorien

Frankfurt / Amsterdam, 8. Juni 2011INTERXION HOLDING NV (NYSE: INXN), ein führender europäischer Anbieter von Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation, betreibt ab sofort gemeinsam mit Microsoft, KPN International, NL-ix und HP ein Cloud Test lab. Die schlüsselfertige Testumgebung für Cloud Hosting steht Service Providern zur Verfügung und verbindet die Leistungsfähigkeit branchenführender Software, Systeme, Connectivity und Colocation. Dies ermöglicht Hosting-Anbietern die Entwicklung von Cloud Services und virtualisierten Umgebungen für ihre Kunden – mit höchsten Geschwindigkeiten und umfassenden Leistungsgarantien.

Die erste im Cloud Test lab implementierte Plattform ist das Microsoft Dynamic Data Center (DDC) Toolkit für Hoster, das auf Microsoft® Windows Server® 2008 Hyper-V™ und Microsoft System Center basiert. Mit dem Toolkit können Hoster Service Level Agreements (SLAs) einrichten und Portale kreieren, die Kunden zur direkten Bereitstellung, zum Management und zur Überwachung ihrer Infrastruktur nutzen können. Die Einrichtung und das Testangebot der Microsoft Cloud-Lösung für Hoster ist für einen begrenzten Zeitraum kostenfrei und steht europaweit zur Verfügung.

Microsoft DDC bietet hohe Leistungsfähigkeit und Sicherheit, lässt sich schnell installieren und ist einfach skalierbar. Es erlaubt Hosting-Unternehmen der wachsenden Nachfrage nach dynamischen Cloud-Infrastrukturen nachzukommen – mit modernsten Serverarchitekturen in hochverfügbaren Rechenzentren. Anbieter von Hosting-Services können so ihre Produktpalette mit hochwertigen, profitablen Services wie Managed Hosting, der On-Demand-Bereitstellung von virtualisierten Servern, Clustering und Netzwerkservices ergänzen.

„Die Einrichtung dieser Testplattform ermöglicht es Hosting-Partnern, für ihre Kunden den ersten Schritt in die Cloud zu unternehmen”, so Andrew Lund, EMEA Director, Business Services Operator Channels bei Microsoft. „Durch die Microsoft Hyper-V Technologie können Kunden von Service Providern auf Basis nur einer integrierten Management-Anwendung ihre gesamten physikalischen und virtuellen Ressourcen verwalten.“

Die Plattform wurde auf einer gemeinsam genutzten Umgebung (Server, Speicher und Netzwerk), einer „HP Converged Infrastructure“, aufgebaut und wird in einem der insgesamt 13 Interxion Cloud-Hub-Rechenzentren betrieben. Die Rechenzentren bieten nicht nur höchste Sicherheit und Verfügbarkeit, sondern auch direkten Zugang zu zahlreichen Service Providern, Systemintegratoren und Connectivity-Anbietern. Die Nutzer der Testplattform können sich entweder direkt im Rechenzentrum verbinden oder über eine von NL-ix, einem der weltweit größten Internetaustauschknoten, bereitgestellte Internetverbindung auf die Lösung zugreifen.

„Unsere HP Converged Infrastructure gewährleistet den Nutzern des Cloud Test lab ein zukunftsweisendes Rechenzentrum, das komplett neue Maßstäbe hinsichtlich der Einfachheit, Integration und Automation setzt“, erklärt Sander Thonissen, Manager, Service Providers Channel, HP.

Interxions Cloud Hubs bieten höchste Level an Redundanz, Ausfallsicherheit und standardbasiertem Betrieb, mit unterbrechungsfreier Stromversorgung (bis zu 2N) und Klimatisierung in N+1-Konfiguration, ebenso durch modernste Alarm- und Überwachungssysteme. Design und Betrieb der Rechenzentren basieren auf Interxions energieeffizienter, modularer Architektur, die u.a. auch Freikühlung und höchst effiziente Komponenten als Standard vorsieht. In den Cloud-Hub-Rechenzentren haben Kunden Zugang zu den wichtigsten Tier-1 und Tier-2 Netzwerken, führenden Content Distribution Networks und Europas öffentlichen Internetaustauschknoten.

„Im Laufe der letzten zehn Jahre hat sich NL-ix zu einem der weltweit größten Internetaustauschknoten entwickelt. Wir sind stolz darauf, einen Marktführer wie Cloud Test lab über unser Netzwerk mit dem ‚Zentrum des Internets’ zu verbinden“, so Jan Hoogenboom, CEO von NL-ix.

„Das internationale IP-Netzwerk von KPN gewährleistet, dass sich Service Provider aus ganz Europa an das Cloud Test lab anschließen können”, ergänzt Edwin Punt, Product Manager KPN International.

„Der wirksame Einsatz des Cloud Test lab macht es möglich, dass private Cloud-Lösungen in unmittelbarer Nähe zu Geschäfts- und Privatanwendern europaweit genutzt werden können“, so Kevin Dean, CMO bei Interxion.