Interxion: Ausgezeichnete PR-Strategie

News

Kategorien

Rund 500 PR-Spezialisten sowie Topmanager aus Unternehmen und Verbänden erlebten am 7. Oktober in Wiesbaden die glanzvolle Verleihung des „Internationalen Deutschen PR-Preises". Mit der höchsten Auszeichnung der PR-Branche im deutschsprachigen Raum würdigen die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) und das F.A.Z.-Institut herausragende kommunikative Spitzenleistungen. In diesem Jahr ging der Award in der Kategorie Business-to-Business an Interxion Deutschland und Fink & Fuchs PR für das Projekt „Deutschlands zentraler Datenknoten – die Rechenzentren von Interxion". Das Projekt hatte zudem in der Kategorie „Technologie, Innovation und Forschung” die Finalrunde erreicht.

In der Gewinner-Kampagne entwickelte das PR-Team von Interxion gemeinsam mit der Agentur Fink & Fuchs PR eine Strategie, um einer breiten Öffentlichkeit die Entwicklung Interxions vom reinen Colocation-Anbieter hin zum zentralen Datenumschlagplatz in Deutschland zu verdeutlichen.

Die Auszeichnung bestätigte die erfolgreiche Zusammenarbeit von Interxion Deutschland und Fink & Fuchs PR, die Anfang Oktober vor genau zwei Jahren begann. Interxion dankt allen Beteiligten herzlich und freut sich auf weitere spannende gemeinsame Projekte und Ideen.