Phoenix NAP betreibt europäischen Knoten bei Interxion

News

Kategorien

Phoenix NAP, ein Full-Service-Anbieter für Infrastructure as a Service (IaaS), wird seinen neuen europäischen Knoten in Interxions Rechenzentrum in Amsterdam betreiben. Ausschlaggebend bei der Entscheidung waren Interxions geografische Lage, die Anzahl der verfügbaren Carrier sowie die konkurrenzfähige Preisstruktur.

Phoenix NAP will sich in Interxions Rechenzentrum vor allem auf zwei Angebote konzentrieren: Secure Cloud, die Public-Cloud-Lösung des Unternehmens, sowie Secured Servers, die IaaS-Produktlinie. Später sollen Kunden auch Colocation Services in Anspruch nehmen können.

Für das Unternehmen bietet der Schritt nach Amsterdam auch einen schnellen und direkten Zugang zu Interxions elf europäischen Märkten und damit die Möglichkeit, kurzfristig auf neu entstehenden Bedarf im Bereich IaaS reagieren zu können.

Der neue Knoten soll im zweiten Quartal 2012 betriebsbereit sein.