Podiumsdiskussion bei Interxion zeigt Relevanz des Standortfaktors Strom

News

Kategorien

Mit den Herausforderungen und Chancen des IKT-Standorts Deutschland und insbesondere dem Standortfaktor Strom beschäftigte sich eine interessante Podiumsdiskussion, zu der Interxion und die IHK Frankfurt am Main am 13. März auf den Rechenzentrums-Campus geladen hatten.

Hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Politik setzten sich mit den Energiepreissteigerungen auseinander, die die Wettbewerbsfähigkeit des IKT-Standorts Deutschland gefährden. Auf dem Podium vertreten waren

  • Hans-Joachim Otto MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie,
  • Peter Knapp, Geschäftsführer der Interxion Deutschland GmbH,
  • Udo Würtz, Beirat der Geschäftsführung der cloudgermany.de GmbH und
  • Dr. Thomas Breuer Teamleiter Presse & Öffentlichkeitsarbeit der Mainova AG.

 
Moderiert von Reinhard Fröhlich, Geschäftsführer Unternehmenskommunikation der IHK Frankfurt am Main, thematisierte die Runde auch die neuen Anforderungen durch Cloud Computing und die EEG-Umlage, mit der der Ausbau erneuerbarer Energien vorangetrieben werden soll.