Feierliche Eröffnung von FRA7

News

Kategorien

Rund 300 Gäste sind der Einladung gefolgt, um die Eröffnung des siebten Rechenzentrums von Interxion in Frankfurt (FRA7) gebührend zu feiern. Im stimmungsvoll beleuchteten Hauptraum, wo künftig Server, Router und Switches ihren Dienst tun werden, begrüßte Interxion-Geschäftsführer Peter Knapp die Anwesenden.

In seiner Rede unterstrich er die bewältigte Herkulesaufgabe, ein solches Bauprojekt innerhalb von nur fünf Monaten realisiert und dabei auch den Budgetrahmen eingehalten zu haben. Gleichzeitig nutze er die Gelegenheit, auf die Bedeutung des Standortes Frankfurt und die Herausforderungen im internationalen Wettbewerb einzugehen.

Es folgten Grußworte von Michael Boddenberg, Hessischer Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Bevollmächtigter des Landes Hessen beim Bund. Er lobte Interxion für die stetigen Investitionen und die Bekenntnis zum Standort Frankfurt. Auch Hans-Joachim Otto, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, beglückwünschte Interxion für die erreichte Leistung und stellte dabei auch Aspekte wie Ausfallsicherheit, Redundanz und Energieeffizienz heraus.

Mit der gemeinsamen Betätigung des Startknopfes durch Boddenberg, Otto und Knapp wurde das Rechenzentrum abschließend symbolisch in Betrieb genommen.