FDCServers.net setzt für seine Services auf die führende Konnektivität bei Interxion Frankfurt

News

Kategorien

Frankfurt, 18. November 2013 INTERXION HOLDING NV (NYSE: INXN), ein führender europäischer Anbieter von Carrier- und Cloud-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation, hat bekannt gegeben, dass FDCServers.net LLC sich für Interxion Frankfurt als Basis für seine Expansion in Deutschland entschieden hat. „FDCServers.net stellt Hosting Providern 10 Gbps Server-Verbindungen zur Verfügung und ein Preis-Leistungs-Verhältnis bei breitbandintensiven Verbindungen, das – wie wir finden – unschlagbar ist“, sagt Petr Kral, Mitgründer von FDCServers.net. Um dieses Versprechen mit Leben zu füllen, hat sich FDCServers.net einen starken Partner ausgesucht: Interxion bietet in Frankfurt exzellente Konnektivität und Zugang zu einer Vielzahl von Branchen-Communities an seinem Datenumschlagplatz.

FDCServers.net ist ein global operierender Internet Service Provider mit Sitz in Chicago, USA. Ausschlaggebend für die Entscheidung zugunsten von Interxion sind vor allem die optimalen Verbindungen zum Datenumschlagplatz Frankfurt inklusive aller relevanten Carrier und dem Internetaustauschknoten DE-CIX auf dem Interxion Campus. Ein weiterer entscheidender Faktor war der Zugang zu Zayo, einem internationalen, in den USA ansässigen Anbieter von Breitband-Infrastruktur-Services (Dark Fibre, Wave, Ethernet und IP inklusive IP Transit). Die beiden Geschäftspartner verbinden sich direkt auf dem Rechenzentrumscampus von Interxion und tauschen Daten aus. Dabei ist Zayo einer der wichtigsten Partner von FDCServers.net: Zayo stellt monatlich ein Volumen für IP Transit von 500 Gbps in den USA und in Europa für FDCServers.net und deren Kunden bereit.

„Die Rechenzentren von Interxion in Frankfurt bieten alles, was wir benötigen, um auf dem deutschen Markt Fuß zu fassen und die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen. Hierzu gehören exzellente Konnektivität, höchste Sicherheitsstandards, leistungsfähige Klimatisierung, ausgeprägte Energieeffizienz und Stromkapazitäten zu wettbewerbsfähigen Preisen“, erklärt Petr Kral, Mitgründer von FDCServers.net.

„Durch unsere Entscheidung sind wir auf mittlere und lange Sicht in der Lage, unseren Kunden eine hochwertige digitale Infrastruktur zu bieten, gepaart mit dem Zugang zu ausgeprägter Konnektivität. Im Bereich Internet-Konnektivität ist Zayo der perfekte Partner, um entsprechende Kapazitäten bereitzustellen und das Traffic-Wachstum abzusichern. Unsere vor kurzem gestartete Expansion in den US-Markt und die geplanten zusätzlichen Aktivitäten auf weiteren europäischen Märkten, in Verbindung mit dem steigenden Bedarf an 1 Gbps und 10 Gbps-Leitungen, führen zu einem starken Anstieg unseres globalen Traffics“, ergänzt Kral.

Peter Knapp, Geschäftsführer der Interxion Deutschland GmbH, kommentiert: „Wir freuen uns sehr, dass sich FDCServers.net für Interxion zum Auf- und Ausbau seiner Aktivitäten in Deutschland entschieden hat. Für deren Geschäftsmodell, das beste Konnektivität für große Datenvolumina erfordert, bieten wir FDCServers.net mit unseren Rechenzentren und unserer modernsten digitalen Infrastruktur die idealen Rahmenbedingungen.“


Über Interxion

Interxion (NYSE: INXN) ist ein führender europäischer Anbieter von Carrier- und Cloud-neutralen Rechenzentrums-Dienstleistungen für Colocation und betreibt insgesamt 34 Rechenzentren in 11 europäischen Ländern. Interxions energieeffiziente Rechenzentren sind in einem standardisierten Design errichtet und bieten ein Höchstmaß an Sicherheit und Verfügbarkeit zum Betrieb geschäftskritischer Anwendungen. Durch den Zugang zu mehr als 450 Festnetz- und Mobilfunkbetreibern, Internetserviceanbietern (ISPs) und 19 europäischen Internetaustauschknoten hat Interxion Hubs für Cloud, Content, Finance und Connectivity geschaffen, welche die Etablierung von Ökosystemen für Branchen-Cluster nachhaltig fördern. Weitere Informationen über Interxion finden Sie unter www.interxion.de

Pressekontakt:

Interxion 
Pressekontakt: Interxion Deutschland GmbH, Frank Sattler, Hanauer Landstraße 298,
60314 Frankfurt, Tel.: 069 / 40 147-120, Fax: 069 / 40 147-159,
E Mail: franks@interxion.com
 
Fink & Fuchs Public Relations AG, Jan Krüger, Berliner Straße 164, 65205 Wiesbaden,  Tel.: 0611 / 74 131-937, Fax: 0611 / 74 131-22, E-Mail: jan.krueger@ffpr.de