Interxion bietet über ExpressRoute direkte Anbindung an das Microsoft Cloud Deutschland Rechenzentrum in Frankfurt

News

Frankfurt, 9. August 2016Interxion, ein führender europäischer Anbieter von Cloud- und Carrier-neutralen Rechenzentren für Colocation, bietet für Kunden der Azure Preview ab sofort direkte Anbindungen zu den Microsoft Cloud Deutschland Servern im Rechenzentrum in Frankfurt. Über den bei Interxion in Frankfurt implementierten Microsoft ExpressRoute Zugangspunkt steht ersten Kunden ein sicherer privater Zugang zur Microsoft Cloud Deutschland zur Verfügung.

Die Voraussetzung dafür, dass Unternehmen performance- oder sicherheitskritische Workloads optimal in einer hybriden Architektur betreiben können, ist die Colocation ihrer privaten Infrastruktur in einem Rechenzentrum mit direktem Zugang zur Microsoft Cloud Deutschland. Über Cloud Connect stellt Interxion hierfür ExpressRoute-Verbindungen zur Verfügung. Cloud Connect ist eine Aggregations-Plattform, mit der Interxion-Kunden redundanten Zugriff auf verschiedene Clouds bekommen und die so hergestellten Verbindungen in Echtzeit über eine einzige Schnittstelle aufbauen und steuern. So stellt die Cloud-Connect-Plattform eine einfache, sichere und kostengünstige Lösung für hybride IT-Architekturen dar und verknüpft die Vorteile von Microsoft Azure für rechen- und speicherintensive Anwendungen mit der Hochsicherheit, die Interxion in seinen lokalen Rechenzentren für private Infrastrukturen bietet.

„Die Microsoft Cloud Deutschland verknüpft die Innovationskraft und Sicherheit der globalen Microsoft Cloud-Plattform mit deutscher Infrastruktur und deutschem DatentreuhandmodelI“, erklärt Günther Igl, Cloud Director bei Microsoft Deutschland. „Mit dieser Partnerschaft tragen wir unseren Teil zur Bereitstellung einer IT-Infrastrukturplattform der Enterprise-Klasse im deutschen Markt bei“, bestätigt Vincent in ’t Veld, Strategy and Marketing Director, Cloud Segment bei Interxion. „Die Kombination aus der Microsoft Cloud Deutschland und unserer über 15-jährigen Erfahrung im Colocation-Umfeld schafft bei unseren Kunden das nötige Vertrauen, damit sie hybride Clouds für geschäftskritische Anwendungen und Workloads aufbauen können." 

Über Interxion

Interxion (NYSE:INXN) ist ein führender europäischer Anbieter von Cloud- und Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation und betreibt insgesamt 42 Rechenzentren in 13 europäischen Städten verteilt auf 11 Länder. Interxions energieeffiziente Rechenzentren sind in einem standardisierten Design errichtet und bieten ein Höchstmaß an Sicherheit und Verfügbarkeit zum Betrieb geschäftskritischer Anwendungen. Durch den Zugang zu mehr als 600 Connectivity-Anbietern, 21 europäischen Internetaustauschknoten und den führenden Cloud- und Media-Plattformen an seinen Standorten hat Interxion Hubs für Cloud, Content, Finance und Connectivity geschaffen, welche die Etablierung von Ökosystemen für Branchen-Cluster nachhaltig fördern. Weitere Informationen über Interxion finden Sie unter www.interxion.de.

Über Microsoft Cloud Deutschland

Microsoft hat angekündigt, die Public-Cloud-Dienste Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online zukünftig auch aus deutschen Rechenzentren in Frankfurt und Magdeburg bereitzustellen. Der Zugang zu den Kundendaten, die in den neuen Rechenzentren gespeichert werden, liegt beim Datentreuhänder, einem unabhängigen Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland, das der deutschen Rechtsordnung unterliegt: T-Systems, eine Tochter der Deutsche Telekom. Die Cloud-Dienste werden ab der zweiten Jahreshälfte 2016 sukzessive im Markt ausgerollt. Sie stehen auch Kunden aus anderen europäischen Ländern (EU und EFTA) zur Verfügung.