Referenzstory

Minimale Latenz für maximale Kundenzufriendenheit bei Lampert

Als Karl Lampert 1954 das erste TV-Kabelnetz Europas legte, brachte er das Fernsehen nach Feldkirch. Seinen Pioniergeist und Ideenreichtum hat Lampert seinen Kindern und Enkeln weitergegeben: Die Kombination aus Tradition und Innovation sowie die Prämisse, privaten und Business-Kunden stets ein Maximum an Leistung zu bieten, sind die wesentlichen Schlüsselfaktoren für den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens.

Die Herausforderung

Um seinen Kunden zuverlässige Verfügbarkeit sowie eine störungsfreie Internetverbindung gewährleisten zu können, benötigt das Unternehmen natürlich eine äußerst leistungsfähige, ausfallsichere IT-Infrastruktur. Mit der fortschreitenden Digitalisierung und dem kontinuierlich steigenden Datenaufkommen kam es jedoch bereits zu Engpässen. Denn nur mit einer geringen Latenz ist es möglich, Daten ohne nennenswerte Verzögerungen auszutauschen, auszuwerten und an den benötigten Standort zu schicken

Die Lösung

Aus diesem Grund entschied sich die Kabel-TV Lampert GmbH & Co KG, ihre Server in das Wiener Rechenzentrum von Interxion auszulagern. Die direkte Anbindung an fünf Internet Exchanges, höchste Sicherheitsstandards sowie insbesondere die latenzarme Connectivity waren hierfür die ausschlaggebenden Faktoren.

Zudem legte Lampert hohen Wert darauf, dass es jederzeit eine Reserve in Hinblick auf Bandbreite gibt und die Kapazitäten – gerade bei steigendem Datenaufkommen – rasch und unkompliziert skaliert werden können. Der Aufbau eines eigenen Rechenzentrums, das den hohen technischen sowie sicherheitsrelevanten Anforderungen entspricht, die Interxion an sämtlichen Standorten erfüllt, wäre nicht nur mit einem sehr zeitintensiven, hohen Aufwand verbunden, sondern auch mit entsprechenden Kosten. Ressourcen, die Lampert dank Interxion darin investieren kann, Kunden stets die besten Services anzubieten.

Dank der Präsenz bei Interxion in Wien konnten wir die Anbindung zum VIX einfach realisieren und somit die Antwortzeiten von und zu den großen Internetunternehmen wie Amazon, Microsoft, Netflix etc. erheblich verbessern. Unsere Kunden surfen dadurch jetzt noch schneller durch das World Wide Web.

Karoline Lampert Geschäftsführerin

Über Lampert

 

Kabel-TV Lampert gehört zu den größten privaten Kabelnetzbetreibern in Österreich und versorgt bereits seit 1954 Kunden zwischen Feldkirch und Bludenz mit bestem Kabelfernsehen und seit 1996 auch mit super schnellem Breitbandinternet. Aktuell beziehen rund 17.500 Kunden ihre Fernseh-Produkte, 11.000 Kunden den Internet-Breitbandanschluss und 2.500 Kunden das Festnetz-Telefonangebot über das Unternehmen. Lampert erbringt damit eine wesentliche Infrastrukturleistung für einen modernen und zukunftsfähigen Lebensraum und Wirtschaftsstandort.

Bitte füllen Sie dieses kurze Formular aus, um den Download zu starten