If it’s not on the Internet, it doesn't exist… oder warum Konnektivität systemrelevant ist

Zugegeben, diese Headline ist etwas reißerisch. Aber gerade die letzten Wochen haben uns gelehrt, dass die Präsenz im Internet für Unternehmen, Organisationen und Behörden unerlässlich ist, um das Funktionieren unserer Gesellschaft aufrechtzuerhalten. Umso wichtiger ist es, dass Webangebote jederzeit und so schnell wie möglich erreichbar sind.

Von der blitzschnellen Umstellung auf Remote-Working und Home-Schooling über die virtuelle Organisation von Nachbarschaftshilfe bis hin zu (mehr oder weniger reibungslosen) Internet-Crashkursen für Eltern und Großeltern – im Zuge der anhaltenden COVID-19-Krise hat unsere Gesellschaft einen unerwarteten Digitalisierungsschub erlebt, der auch nach der Krise spürbar sein wird. Das betrifft freilich auch die heimische Wirtschaft. Viele Unternehmen haben erst aufgrund der Notwendigkeit der physischen Distanz eine Website inklusive Shop errichtet und sich erstmals mit E-Commerce befasst, um ihr Geschäft zu sichern. Ob während der Krise oder darüber hinaus: Ohne eine hochverfügbare, sichere IT-Infrastruktur kann Business Continuity auf Dauer nicht gewährleistet werden. Das wissen auch die ExpertInnen von World4You.

Always-On dank georedundantem Rechenzentrum

Als eines der führenden Webhosting-Unternehmen und größter .at-Domain-Registrar der Welt sorgt World4You seit mehr als 20 Jahren dafür, dass österreichische Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen über störungsfreie Websites, Mailservices und Speicherplatz verfügen. Mit seiner selbst entwickelten Hosting-Plattform bietet das Unternehmen KundInnen jeder Branche und Größe höchste Verfügbarkeit und kann zudem rasch reagieren und individuelle Sonderlösungen entwickeln. Außerdem baut das Team sein Portfolio kontinuierlich aus und bietet zusätzlich Beratungs- und Analyse-Leistungen, um die Websites seiner Kunden zu optimieren. Damit das auch bei erhöhter Nachfrage so bleibt, hat das Unternehmen zusätzlich zu seinen beiden Datacentern in Linz ein weiteres Rechenzentrum bei Interxion in Wien errichtet, um seine Hosting-Plattform georedundant aufzubauen und so maximale Connectivity und Verfügbarkeit zu gewährleisten. Somit sind sämtliche KundInnendaten und -websites stets auf mehreren Servern: Fällt einer aus, laufen die Websites ohne Qualitätseinbußen automatisch auf dem anderen weiter. Um nahe bei den KundInnen zu sein, baut das Unternehmen zudem seine Niederlassung in Wien aus. Mit einem eigenen Büro über dem Rechenzentrum ist sichergestellt, dass die TechnikerInnen jederzeit vor Ort sind und für einen störungsfreien Betrieb sorgen. Zudem arbeitet das kontinuierlich wachsende Team hier an weiteren Produktentwicklungen.

4 You, 4 Me, 4 All Of Us

In der besonders herausfordernden Transition-Phase wurde World4You mit flexiblen Angeboten unterstützt: Durch den Hands-and-Eyes-Service von Interxion standen dem Unternehmen rund um die Uhr TechnikerInnen zur Verfügung, die sich um die Infrastruktur kümmerten, bis das Wiener Team seinen neuen Standort beziehen konnte. Mit Interxion hat das österreichische Erfolgsunternehmen einen lokalen Partner an seiner Seite, der sich nicht nur durch eine Vielzahl an Connectivity- und Cloud-Providern sowie seine Carrier-Neutralität auszeichnet, sondern auch jederzeit und flexibel bei allen Anliegen unterstützt. So sichern World4You und Interxion Österreichs Konnektivität – auch nach der Krise.

Erfahren Sie hier mehr darüber in unserer neuesten Case Study.

 

coolingthedatacentre