Welteroberung mit Wiener Basis

Welteroberung mit Wiener Basis

Unsere Welt, die Wirtschaftsnationen und deren Unternehmen denken global. Mittlerweile gibt es keine Organisation, die nicht entweder selbst international agiert oder mit Partnern innerhalb der Europäischen Union und/oder aus Übersee zusammenarbeitet. Erfolgreiche, internationale Player haben aber eines gemeinsam – sie bauen ihr Fundament auf eine stabile Basis.

9 Juni 2021

Die Fühler in die ganze Welt ausstrecken, das ist für viele Organisationen längst strategisch verankert. Denn Dank einer erfolgreichen Internationalisierung erlangen diese wachsenden Unternehmen beispielsweise mehr Kundennähe durch Präsenz am jeweiligen Markt, sichern sich bestehende Märkte oder bauen gar neue auf. Expansion und Wachstum über die Grenzen hinaus macht allerdings nur Sinn, wenn ein solider Grundstein vorhanden ist. Und wo könnte dieser besser angesiedelt sein als in der Cloud-Hauptstadt Wien. Seit 20 Jahren investiert Interxion laufend in den Ausbau seines Wiener Rechenzentrums-Campus. Geplante Erweiterungen sind bereits in Umsetzung. Diese werden künftig bis zu 40 MW zusätzliche IT-Kapazitäten ermöglichen.

Von Wien aus die ganze Welt erobern: Dieses Ziel unterstützt Interxion mit mehr als 700 Connectivity-Providern in über 100 Rechenzentren, die auf 13 europäischen Ländern verteilt sind. Als Teil von Digital Realty bietet der Rechenzentrumsbetreiber seinen Kunden sogar Zugang zu Datacentern in 47 Metropolen auf allen sechs Kontinenten. Starthilfe in Sachen Internationalisierung kommt außerdem in Form der neuen Plattform „PlatformDIGITAL“, die Kunden einen Überblick über bestehende Server-Standorte und Cloudkapazitäten gibt. Bei Interesse oder Bedarf kann schnell und einfach nach einem Rechenzentrum in der Nähe gesucht und sogar die gewünschte Fläche gebucht werden. Dadurch haben Unternehmen maximale Flexibilität, was ihre Expansionspläne betrifft. Denn gemeinsam mit dem jeweiligen Standort, kann so auch die IT-Infrastruktur ideal mitwachsen.

Mehr zu den Vorteilen eines Wiener Standorts lesen Sie in unserem Blogbeitrag „Alle Wege führen nach Wien“!