Blog

Für erfolgreiche AI-Anwendungen braucht es hochperformante Infrastrukturen

Viele Unternehmen stehen unter Druck, denn sie müssen effektive AI-Strategien entwickeln. Bei der Umsetzung dieser Initiativen stehen sie zudem vor einem anderen grundlegenden Problem: Die Technologien und Infrastrukturen, die es dazu braucht, sind nicht nur einzigartig, sondern auch äusserst komplex.

‘Early AI Adopters’ und ‘AI Innovators’ im Gesundheitswesen und in der Finanz-, Pharma-, Einzelhandels-, Medien- und Unterhaltungs-, sowie Fertigungs- und Automobilbranche haben erkannt, dass die AI-Technologie eine enorme Rechenleistung erfordert und die Übertragung von grossen Datenmengen ermöglichen muss. Dies verdeutlicht, dass die Public Cloud aus Latenz-und Kostengründen nicht immer die ideale Umgebung für die Bereitstellung dieser Anwendungen ist. Darüber hinaus braucht es für die Skalierung und den Betrieb effizienter AI-Anwendungen eine äusserst dichte Infrastruktur und damit verbundene Strom- und Kühlkapazitäten.

Eine erfolgreiche Strategie und Implementierung von Enterprise-AI ist auch stark von der Connectivity abhängig. Übernahme und Datenübertragung von Enterprise On-Premise- und ‚Edge Locations‘ bis hin zum Core Processing über mehrere Public Cloud-Anbieter erfordern eine sichere und performante Hybrid Cloud-Architektur.

Während Unternehmen ihre Strategien im Bereich AI immer weiter entwickeln, stellen viele auch fest, dass sie nicht über die richtige Infrastruktur verfügen, um die leistungsfähigen, vernetzten und hochperformanten Umgebungen zu erstellen, die zur Unterstützung dieser stetig wachsenden Rechenoperationen erforderlich sind. Infolgedessen wenden sie sich damit an Colocation Rechenzentren von Drittanbietern.

Als Antwort auf diesen Trend freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Interxion mit NVIDIA im Rahmen seines DGX-Ready Data Center Program in Europa eine Partnerschaft eingeht.

NVIDIA DGX Systems entwickelt die ersten massgeschneiderten Lösungen, die auf die spezifischen Anforderungen der AI-Enterprise zugeschnitten sind. Darüber hinaus profitieren Datenwissenschaftler, Entwickler und Forscher von den skalierbaren AI-Infrastrukturen mit starker Performance und bequemer Productivity. Als AI-Ready Colocation Rechenzentrums-Partner von NVIDIA DGX Systems können wir jene Unternehmen unterstützen, die wegen den Schwierigkeiten mit der Infrastruktur-Planung hinterherhinken. Auf diese Weise können sich Unternehmen darauf konzentrieren, in unseren Rechenzentren Einblicke in ihre Daten zu gewinnen, um damit ihren Innovationen nachzugehen.

Diese Zertifizierung ermöglicht es Interxion Ihrem Unternehmen einen perfekten Standort zu bieten, damit Sie Ihre AI-Angebote entwickeln und skalieren können. Mit fortschrittlichen Energie- und Kältetechnologien sowie Zugang zu einer wachsenden Community von Connectivity- und Cloud-Anbietern kann Interxion jene Kunden unterstützen, die Rechenzentren mit hoher Dichte, geringer Latenz und skalierbarer Infrastruktur benötigen, um ihre AI-Projekte voranzutreiben.

Wie werden Sie innovativer mit AI? Erfahren Sie mehr.