Einhaltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Die „General Data Protection Regulation” (GDPR), auch bekannt als Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), greift effektiv ab dem 25. Mai 2018. Die GDPR wird die bisherige europäische Datenschutzrichtlinie und nationale Gesetzgebungen ersetzen und zielt darauf ab, die Sicherheit und den Schutz personenbezogener Daten in der EU zu verstärken.

Interxion begrüsst die neue Datenschutz-Grundverordnung. Der Erfolg unseres Unternehmens beruht auf dem Vertrauen unserer Kunden, Mitarbeiter und weiterer Stakeholder in unsere Fähigkeit erstklassige Qualität zu liefern. Dies beinhaltet auch die Sicherheit bei der Einhaltung von Datenschutz-Regularien und bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die uns unsere Kunden, Mitarbeiter und Dritte anvertrauen.

Interxion sieht sich nicht nur in der Pflicht, nationale sowie internationale Datenschutz-Regularien einzuhalten, sondern handelt auch danach, indem es die gleichen Standards, Prozesse und Abläufe über alle Interxion-Standorte hinweg in einer kohärenten und umfassenden Weise anwendet. Damit gewährleisten wir die Transparenz, Vorhersehbarkeit und Beständigkeit, die unsere Stakeholder von uns erwarten.

Zertifizierungen

Als ein ISO27001- und ISO22301-zertifiziertes Unternehmen haben wir eine Vielzahl an branchenführenden technischen und organisatorischen Massnahmen parat, um ein hohes Mass an Sicherheit und Compliance in unseren Rechenzentren sicherzustellen.

Physische Sicherheit und Umweltsicherheit

Als ein vertrauenswürdiger Rechenzentrumsbetreiber fokussieren wir uns ganzheitlich auf die physische Sicherheit und Umweltsicherheit unserer Rechenzentren sowie die Betriebsbereiche unserer Kunden. Dies beinhaltet physische Zugriffssteuerung, logische Zugriffssteuerung, Systemsteuerelemente und Netzwerksicherheitskontrollen.

Keine Verarbeitung personenbezogener Kundendaten

Wir verarbeiten keine personenbezogenen Daten im Auftrag des Kunden und haben keinen Zugriff auf personenbezogene Daten in den Systemen unserer Kunden (personenbezogene Kundendaten). Darüber hinaus ist Interxion nicht in der Lage, die Verarbeitung personenbezogener Kundendaten in den Datensystemen unserer Kunden zu überwachen.

Datenschutz und Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen haben wir als Datenverantwortliche ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung von personenbezogenen Daten unserer Rechenzentrums-Besucher. Unsere Besucher sind verpflichtet, ihre persönlichen Daten (personenbezogene Besucherdaten) und, soweit Lesegeräte vorhanden, Fingerabdrücke am Eingang zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus sind sowohl die Eingänge der Rechenzentren als auch die Kundenbereiche videoüberwacht. Die Verarbeitung der personenbezogenen Besucherdaten findet in Übereinstimmung mit den geltenden Prinzipien der Datenschutz-Grundverordnung statt. Dies beinhaltet unter anderem, dass personenbezogene Daten für die Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen nicht länger gespeichert werden, als es zwingend notwendig oder gemäss den lokalen Gesetzen erforderlich ist.

GDPR Implementierung

Da wir bereits ein hohes Mass an Sicherheit und Datenschutz-Massnahmen in unseren Rechenzentren implementiert haben, werden wir die Regularien der Datenschutz-Grundverordnung bis zum 25. Mai 2018 ganzheitlich umgesetzt haben. Dies beinhaltet alle erforderlichen Richtlinien, Prozesse und Abläufe.

Kontaktperson

Bei jeglichen Fragen in Bezug auf die Datenschutz-Grundverordnung sowie die Datenverarbeitung wenden Sie sich bitte an Interxions Datenschutzbeauftragten unter dpo@interxion.com.