Auslagerung von IT-Dienstleistungen in der Finanzbranche: Rechtliche Anforderungen

Mit der fortschreitenden Digitalisierung der Finanzbranche werden Banken, Finanzdienstleister, Zahlungs- und E-Geld-Institute mit vielen Herausforderungen konfrontiert.  Viele davon müssen meistens in kurzer Zeit bewältigt werden. Da hierbei der Einsatz von IT sowie die Einbeziehung von externen IT-Services eine zentrale Bedeutung für die Finanzwirtschaft darstellen, ist die rechtskonforme Ausgestaltung der Beziehungen zwischen den Playern in der Finanzbranche und den IT-Unternehmen unerlässlich. In unserem Expertenbeitrag erläutern Ihnen Dr. Christian Conreder und Magdalena Okonska, Rechtsanwälte für Kapitalanlagerecht bei Rödl & Partner in Hamburg, was Sie hierbei beachten müssen.