AWS Outposts ist jetzt auch in einem Colocation-Rechenzentrum in Ihrer Nähe verfügbar

Interxion: A Digital Realty Company ermöglicht AWS Outposts Installation in seinen Rechenzentren in elf europäischen Märkten

Harm Joosse, Director Strategy & Business Development Cloud Platforms

Im vorherigen Blog-Beitrag haben wir beschrieben, wie Unternehmen Daten-Compliance in einer hybriden IT-Architektur umsetzen können und wie ihnen der Einsatz von Data Hub für AWS Outposts auf PlatformDIGITAL® hilft, die Herausforderungen von Data Gravity zu bewältigen.

Die meisten Unternehmen, die ihre Cloud-Migration vorantreiben wollen, verfolgen eine hybride Strategie – laut AWS sind das etwa 71 Prozent. Sie bietet ihnen die Möglichkeit, die Vorteile von Cloud und privatem Rechenzentrum zu kombinieren.

Bei der Einführung einer hybriden IT-Strategie – insbesondere in Europa, wo die Datensouveränität eine wichtige Rolle spielt – müssen Unternehmen zu jedem Zeitpunkt nachvollziehen können, wo sich ihre Daten befinden. Insbesondere zur Einhaltung gesetzlicher Auflagen wie der DSGVO und der Vorgaben von Datenschutzinitiativen wie GAIA-X.

Mit der Bereitstellung von AWS Outposts in unseren Colocation-Rechenzentren, tragen wir dazu bei, jegliche Bedenken hinsichtlich des Datenstandorts sowie Probleme im Zusammenhang mit Latenz und Datenverarbeitung an der Edge zu beseitigen. Und damit noch lange nicht genug: Lassen Sie uns deshalb noch ein wenig genauer auf die Vorteile eingehen, die Ihnen AWS Outposts in unseren Colocation-Rechenzentren bietet.

 

Der richtige Standort für die Bereitstellung von AWS Outposts

Vollständig verwaltete AWS-Services, die in Colocation-Rechenzentren von Interxion laufen, bieten Unternehmen im Hinblick auf ihre Cloud-Einführung zahlreiche neue Perspektiven und Möglichkeiten. Diese reichen von konventionellen Unternehmens-Workloads über die Erweiterung um gehostete SaaS-Angebote bis hin zu hochgradig verteilten Lösungen wie Online-Gaming mit kritischen Latenzzeiten.

Colocation-Rechenzentren sind speziell darauf ausgelegt, besondere Anforderungen zu erfüllen. Dazu zählen beispielsweise:

  • die Installation von Racks mit hoher Dichte, also einer viel höheren Rechenleistung auf weniger Raum
  • die Verfügbarkeit redundanter, dedizierter Konnektivität mit hoher Bandbreite zu den AWS-Regionen (mit Anbindung an die Direct Connect PoPs)
  • die physische Sicherheit der Rechenzentren

sowie

  • der Zugang zu einer großen Community von Konnektivitätsanbietern und Systemintegratoren, die über unsere Infrastruktur-Services hinaus Unternehmen mit ihren Services einen Mehrwert bieten.

 

Geteilte Verantwortung: So wirkt sich das AWS-Modell auf Standortentscheidungen aus

Mit AWS Outposts können Kunden Cloud-Services von AWS in ihre eigene Rechenzentrumsumgebung verlagern – mit maßgeblichen Auswirkungen auf das AWS-Sicherheitsmodell. Es beschreibt die Aufteilung von Security-Funktionen und Verantwortlichkeiten zwischen AWS und seinen Kunden. AWS ist dabei für die Sicherheit der Cloud verantwortlich. Da AWS Outposts jedoch außerhalb der AWS-eigenen Rechenzentren bereitgestellt wird, ist der Kunde seinerseits für die physische Sicherheit und die Zugriffskontrollen verantwortlich. Dazu zählt auch die Sicherstellung der richtigen Betriebs-Umgebung für die gewählte Installation. Unternehmen können die Einhaltlung der Sicherheitsvorgaben gewährleisten und zeitgleich ihre Cloud-Einführung beschleunigen, wenn sie auf sichere Colocation-Rechenzentren, in denen AWS-Infrastruktur- und Cloud-Services betrieben werden, setzen.

 

Rechenzentren in elf europäischen Märkten für AWS Outposts validiert

Interxion: A Digital Realty Company hat in Zusammenarbeit mit AWS bereits Rechenzentren in elf europäischen Märkten für AWS Outposts validiert, weitere sollen folgen. Diese Prüfung stellt sicher, dass Unternehmen keine unnötige Zeit für Cloud-Netzwerke sowie Betrieb und Wartung der Rechenzentren nach AWS-Standards aufwenden müssen. Das übernehmen wir als Colocation-Betreiber – und zwar jeden Tag.

Die Kunden von Interxion können sich darauf verlassen, dass unsere Rechenzentren über eine redundante Stromversorgung und Netzwerkkonnektivität verfügen sowie physische Sicherheit, Rack-Support und Kühlung gewährleistet sind. Dadurch müssen unsere Kunden keine gesonderte Standortbewertung vor der Installation durchführen. Vielmehr können sie AWS Outposts schnell und effizient an jedem der elf Standorte in Europa einrichten und sich über PlatformDIGITAL®, der globalen Infrastrukturlösung von Digital Realty, in ein Netzwerk von mehr als 280 Rechenzentren weltweit einklinken.

  • Laden Sie hier unseren Data Hub for Outpost Solution Brief herunter.
  • Wie AWS Outposts mit Data Hub die nächste Generation von hybriden IT-Lösungen für Konzerne vorantreibt, darüber diskutierte Rob Czarnecki, AWS Outposts Principle Product Manager mit unserem Vice President Platform Growth & Marketing, Tony Bishop, auf der letztjährigen Marketplace Live-Veranstaltung. Sehen Sie sich ihren Vortrag hier an.