Weiterer Meilenstein auf dem Gelände des Digital Park Fechenheim erreicht

Interxion: A Digital Realty Company stellt Rohbau von „FRA17“ fertig

Kategorien

11 März 2022

Auf dem ehemaligen Neckermanngelände im Frankfurter Osten gibt es Neuigkeiten: Der Rohbau des Rechenzentrums „FRA17“ ist fertiggestellt. Wo jetzt der rund 20 Meter hohe Rohbau steht, fand noch vergangen Sommer die feierliche Grundsteinlegung statt. In den kommenden Jahren entsteht auf dem Gelände der Digital Park Fechenheim – ein hochmoderner Campus mit elf Rechenzentren und einer IT-Fläche von 100.000 Quadratmetern.

„Es ist beeindruckend, was in den letzten Monaten durch die gemeinsame Arbeit aller Kollegen und Partner geschaffen wurde. Die Fertigstellung des Rohbaus ist ein wichtiger Meilenstein – nicht nur für Interxion sondern auch für den Wirtschaftsstandort Rhein-Main und eine zukunftssichere Digitalisierung“, so Volker Ludwig, Geschäftsführer von Interxion Deutschland.

In einem nächsten Schritt wird sich dem Innenausbau des Gebäudes gewidmet, das neben Rechenzentrumsfläche auch Bürobereiche bieten wird.

Interxion plant grün

Interxion ist sich bewusst, dass die Zukunft von einem nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen abhängt. Aus diesem Grund werden FRA17 und alle weiteren Gebäude, die auf dem Digital Park Fechenheim entstehen, mit begrünten Fassaden und einer Teilbegrünung der Dächer designed. Im Zentrum des Campus-Geländes wird zudem ein Teich angelegt. Die Bewässerung der Grünanlagen wird dabei durch Regenwasser sichergestellt, das in Zisternen gesammelt wird. Die neuen Rechenzentren werden außerdem zu 100 Prozent mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.digitalpark-fechenheim.de