Expansion nach Südafrika: Teraco wird Teil der Digital-Realty-Familie

Mit einer sich rasch digitalisierenden Wirtschaft, einem aufstrebenden Technologiesektor und einer jungen Bevölkerung wird Afrika eine führende Rolle bei der Förderung des globalen Wirtschaftswachstums spielen - und Digital Realty wird ein zentraler Teil dieser Geschichte sein.

Digital Realty, der weltweit größte Anbieter von Cloud- und Carrier-neutralen Rechenzentrums-, Colocation- und Interconnection-Lösungen, gab Anfang Januar den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung über den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an Teraco, Afrikas führendem Carrier-neutralen Colocation-Anbieter, von einem Investorenkonsortium, darunter Berkshire Partners und Permira, bekannt. Die Transaktion wird Teraco mit rund 3,5 Milliarden US-Dollar bewerten.  

 

Die Transaktion etabliert Digital Realty ab sofort als führenden Colocation- und Interconnection-Anbieter auf dem wachstumsstarken afrikanischen Kontinent

Teraco ist die größte und am dichtesten vernetzte Rechenzentrumsplattform in Afrika mit sieben hochmodernen Einrichtungen an strategisch günstigen Standorten in den wichtigsten südafrikanischen Metropolen Johannesburg, Kapstadt und Durban. Teraco betreut über 600 Kunden, darunter mehr als 275 Konnektivitätsanbieter, über 25 Cloud- und Content-Plattformen und etwa 300 Unternehmen. Teraco ermöglicht etwa 22.000 Verbindungen zwischen Kunden, und sein Isando-Campus in Johannesburg ist mit über 13.000 Cross-Connects einer der am dichtesten vernetzten Standorte der Welt. Teraco beherbergt außerdem sieben On-Ramps zu führenden globalen Cloud-Service-Anbietern in Johannesburg und Kapstadt und bietet derzeit direkten Zugang zu sieben Unterwasserkabeln in Durban an der Ostküste und Kapstadt an der Südwestküste.

 

„Diese Transaktion stärkt Digital Realty als führenden Colocation- und Interconnection-Anbieter in Afrika, einer Region, die einen rasanten digitalen Wandel erlebt“, sagte A. William Stein, Chief Executive Officer von Digital Realty. „Teraco ist der Branchenführer in Südafrika und das Konnektivitätszentrum des Kontinents. Diese Investition wird unsere Fähigkeit verbessern, Kunden auf globaler Basis zu bedienen, indem wir mit einem erstklassigen, netzdichten Portfolio in den strategisch wichtigsten Metropolen Südafrikas eine bedeutende regionale Größe erreichen.  eraco wird auch unsere Strategie vorantreiben, die darauf abzielt, unser Engagement in hochgradig vernetzten, netz- und carrierdichten Einrichtungen zu erhöhen, um unsere globale Abdeckung und Konnektivitätsfähigkeiten zu verbessern.“

Jan Hnizdo, Chief Executive Officer von Teraco, fügte hinzu: „Wir freuen uns, mit Digital Realty das nächste Kapitel aufzuschlagen und eine wirklich globale, skalierbare Plattform für unsere Kunden in Afrika und darüber hinaus zu schaffen. Unsere gemeinsame Plattform wird einzigartig positioniert sein, um das gesamte Kundenspektrum zu bedienen und ihr Wachstum auf der ganzen Welt zu unterstützen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team von Digital Realty, um unsere hochmodernen Rechenzentren und Konnektivitätslösungen zu erweitern und von den günstigen Branchentrends und den enormen Marktchancen zu profitieren.“