News

FRA14: Interxion erweitert den Frankfurter Cloud-Hub

Starke Nachfrage in allen Kundensegmenten treibt Ausbau voran

Frankfurt, 29. Mai 2018INTERXION HOLDING NV (NYSE: INXN), ein führender europäischer Anbieter von Cloud- und Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation, kündigt den Bau seines mittlerweile 14. Rechenzentrums („FRA14“) auf dem Frankfurter Campus an. Mit der kontinuierlichen Erweiterung der Colocation Angebote in der Data Center Metropole schafft das Unternehmen weiteren Raum für das branchenübergreifende digitale Wachstum.

FRA14 wird im Endausbau voraussichtlich insgesamt 4.600 Quadratmeter Netto-Rechenzentrumsfläche und eine Stromkapazität von etwa 10 Megawatt bieten. Das neue Rechenzentrum wird in zwei Phasen errichtet. Der erste Bauabschnitt wird ca. 2.400 Quadratmeter Fläche umfassen und soll im dritten Quartal 2019 eröffnet werden. Der zweite Bauabschnitt mit einer zusätzlichen Fläche von 2.200 Quadratmetern wird voraussichtlich im vierten Quartal 2019 fertiggestellt.

„Wir verzeichnen in allen Märkten und Kundensegmenten weiterhin eine starke Nachfrage und weiten unser Investitionsprogramm entsprechend aus“, kommentiert Jens Prautzsch, Geschäftsführer der Interxion Deutschland GmbH. „Kunden schätzen den Wert unserer Branchen-Communities und kennen uns als vertrauenswürdigen Rechenzentrums-Anbieter für ihre unternehmenskritischen Anwendungen. Unternehmen aus ganz verschiedenen Segmenten, einschließlich Connectivity, digitale Medien, Cloud-Plattformen und Unternehmen aller Größenordnungen, zeigen bereits lebhaftes Interesse an den neuen Kapazitäten.“ Insgesamt investiert Interxion in Frankfurt rund 76 Millionen Euro.

Über Interxion

Interxion (NYSE:INXN) ist ein führender europäischer Anbieter von Cloud- und Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation und betreibt insgesamt 50 Rechenzentren in 13 europäischen Städten verteilt auf 11 Länder. Interxions energieeffiziente Rechenzentren sind in einem standardisierten Design errichtet und bieten ein Höchstmaß an Sicherheit und Verfügbarkeit zum Betrieb geschäftskritischer Anwendungen. Durch den Zugang zu mehr als 700 Connectivity-Anbietern, 21 europäischen Internetaustauschknoten und den führenden Cloud- und Media-Plattformen an seinen Standorten hat Interxion Hubs für Cloud, Content, Finance und Connectivity geschaffen, welche die Etablierung von Ökosystemen für Branchen-Cluster nachhaltig fördern. Weitere Informationen über Interxion finden Sie unter www.interxion.de.

 

Pressekontakt

email.png

Interxion Deutschland GmbH

Mareike Jacobshagen, Marketing Manager, Hanauer Landstraße 298, 60314 Frankfurt

Telefon: 069 / 40 147-120
Fax: 069 / 40 147-159
E-Mail: mareikej@interxion.com